c_600_300_16777215_00_images_beitragsbilder_600x300_IMG_9558.JPG

Einmal im Monat findet in unserer Schule das "Flurlesen" statt. Dann lesen fast alle Mitarbeiter, die an dem Tag in der Schule sind, den Kindern ungefähr eine halbe Stunde lang etwas vor.

Am Tag davor hängen in der Halle viele verschiedene Vorleseangebote aus. Die Kinder können sich über die Bücher, die vorgelesen werden, informieren. Sie wissen aber nicht, welche Person hinter dem Angebot steckt. Am Flurlesetag reißen sich die Kinder von dem ausgewählten Angebot eine Nummer als Eintrittskarte ab. Damit gehen sie nach der Hofpause an den Ort, am dem dieses Buch vorgelesen wird. Das kann der Flur, ein Nebenraum, ein Lerngruppenraum oder der Leseclub sein. Durch die vielfältigen Muttersprachen und Frendsprachen der Erwachsenen kann es beim Flurlesen mittlerweile Angebote in Türkisch, Russisch, Englisch, Spanisch und Deutsch geben. Erst am Ort des Flurlesens angekommen, wissen die Kinder, wer Ihnen etwas vorlesen wird. Die Kinder genießen dieses Vorleseritual sehr und freuen sich immer auf das nächste Mal.